Acushnet erweitert sein Portfolio mit der Übernahme des Ski- und Golfsportartikelherstellers Kjus. über Details der Übernahme gibt es keine Informationen.


Die börsennotierte Acushnet Holdings Corp. übernimmt den Ski- und Golfsportartikelhersteller Kjus. Die erste KJUS-Kollektion wurde im Jahr 2000 von dem Skirennfahrer und Olympiasieger Lasse Kjus und dem Schweizer Unternehmer Didi Serena auf den Markt gebracht. Seit knapp einem Jahrzehnt gehört neben Ski-Bekleidung auch eine Golf-Linie zum Portfolio. Auf der Tour tragen unter anderem Maximilian Kieffer, Bernd Ritthammer und der schwedische Ryder-Cup-Spieler Peter Hanson die Bekleidung. 

“Wir sind beeindruckt von den Erfolgen von Kjus im Bereich Golfbekleidung und freuen uns, Kjus in die Acushnet-Familie aufzunehmen”, sagte David Maher, Präsident und Chief Executive Officer von Acushnet. “Wir sehen viele Gemeinsamkeiten. Beide Unternehmen teilen die Leidenschaft für innovative, qualitativ hochwertige und leistungsorientierte Produktlinien mit dem bestehenden Fokus auf den engagierten Golfer. Wir glauben, dass die Premium-Positionierung von Kjus im Ski- und Golfmarkt Folgendes signifikante Chancen bietet.”
“Wir haben in relativ kurzer Zeit Großes erreicht – und darauf bin ich sehr stolz”,  erklärte Didi Serena, ehemaliger KJUS-Vorsitzender. “Ein Teil einer gleichgesinnten und gleichzeitig legendären Holding wie der Acushnet-Familie zu werden, ist ein wirklich spannendes nächstes Kapitel für uns. Wir glauben, dass dieser Schritt signifikante Wachstumschancen bietet und der Marke KJUS dabei helfen wird, ihre volles Leistungspotential zu entfalten.”
Die Vertragsbedingungen wurden nicht kommuniziert.

Quelle: www.golftime.de