Mit dem Golf Street erhielten die spikelosen Golfschuhe 2010 den Ritterschlag. Mitverantwortlich dafür waren unter anderem Ecco und Fred Couples.

Normalerweise würde sich Ende März, Anfang April alles um das erste Major des Jahres drehen. Doch durch die Auswirkungen des Corona Virus und die zeitliche Verschiebung des Masters Tournaments auf bislang unbestimmte Zeit dreht sich im Moment alles um die Suche nach Alternativen. Wie wäre es zum Beispiel mit Shopping? Natürlich nicht im Laden, sonder online. Denn mit Ausnahme ausgewählter Shops ist der Golf Street 10 von Ecco nur im Online-Shop des dänischen Schuhherstellers verfügbar.
Der Golf Street 10 kommt – wie schon der Name vermuten lässt – zum zehnjährigen Jubiläum des Original Ecco Street, der die Casual-Welle im Golfschuhmarkt ausgelöst hat. Das limitierte Sondermodell orientiert sich stark am Original und unterscheidet sich nur in kleinen Details und mit feinen Akzenten von dem Modell, mit dem Freddy Couples 2010 über die Fairways und Grüns des Augusta National schlenderte.
Auf einen Blick:
  • PREIS € 200,-
  • nur für Herren
  • in Größen von 39 bis 47
  • in der Farbe Weiß
Der Weg:
Mit dem Sondermodell Golf Street 10 huldigt Ecco dem zehnjährigen Jubiläum der Hybrid-Revolution. Vor zehn Jahren war Eccos Markenbotschafter Fred Couples beim Masters Tournament 2010 erstmals mit den original Golf Street angetreten. Diese entstanden aus der Vorstellung, dass ein Golfschuh viel mehr als nur ein Schuh für den Golfplatz sein kann.

Ecco Golf Street 10: Moderne und Tradition vereint

Der Golf Street 10 ist eine Sonderedition, die nur bei ausgewählten Händlern sowie über die E-Commerce-Plattform von Ecco erhältlich ist, und verfügt über zahlreiche Technologien des ursprünglichen Golf Street sowie feine Neuerungen. Ein neues Material in der Zwischensohle soll eine erhöhte Dämpfung ermöglichen und für jenen Komfort sorgen, der schon immer das Herzstück der Golfschuhe von Ecco war.
Details wie ein spezielles Logo zum zehnjährigen Jubiläum an der Hacke sowie bronzefarbene Akzente an den Schnürsenkeln und an einem Lochpaar sowie ein eigens designeter Schuhkarton sollen an die Bedeutung des original Golf Street aus 2010 erinnern. Das Obermaterial aus speziellem Nappa-Leder wurde mit der von Ecco entwickelten Hydromax Beschichtung versiegelt und soll so für eine längere Haltbarkeit und trockene Füße (wasserdicht und atmungsaktiv) sorgen.
Das seit Jahren bewährte Ecco Dynamic Traction System (E-DTS) mit mehr als 100 Traktionselementen und 800 Traktionswinkeln soll für ausreichend Grip unter allen Spielbedingungen sorgen. Viele der Schuhe der aktuellen Kollektion von Ecco basieren noch immer auf dem Hybridsohlen-Design von damals.
Unser Fazit:
Das Masters 2010 war aus vielerlei Hinsicht ein Highlight. Phil Mickelson gewann vor zehn Jahren sein drittes Green Jacket und schrieb am Sonntag Geschichte. Am Donnerstag hatte allerdings Fred Couples gleich doppelt für Furore gesorgt. Mit einer 66 (-6) notierte der damals 50-Jährige seine tiefste Runde im Augusta National und führte trotz seines fortgeschrittenen Alters das Leaderboard an.
Dabei war Couples selbst und sein gewohnt lässiger Schwung ebenso häufig im Bild wie seine Füße. Genauer gesagt seine Schuhe. Als erster Profi trat der Amerikaner damals ohne die sonst üblichen Spikes an den Sohlen an und löste damit eine Welle von spikeless Golfschuhen aus, die bis heute von Jahr zu Jahr immer größer wurde. Für Ecco war es ein Glücksfall, der das dänische Unternehmen seither an die Spitze des spikelosen Golfschuhmarkts katapultiert hat. Vieles von dieser Position verdankt man dem Auftritt von Couples beim Masters 2010.
Als Dank und Tribut widmet Ecco zum zehnjährigen Jubiläum der Erfolgsgeschichte des Street Modells eine Sonderedition. Diese unterscheidet sich nur unwesentlich vom Original. Zum Glück, denn so bleibt die Verbindung zu dem Moment, als Couples mit den weißen Casuals über Augustas grünen Rasen schlenderte, auch mit der Jubiläumsedition stets in Erinnerung.

Quelle: www.golftime.de