Max Rottluff erhält Mitte Dezember die Möglichkeit, sich seine Spielberechtigung auf der Korn Ferry Tour zu erspielen.


In den vergangenen beiden Jahren (2018 und 2019) spielte der Deutsche Max Rottluff hauptsächlich auf der Korn Ferry Tour (ehemals Web.com Tour), der zweiten amerikanischen Golfliga und dem Unterhaus der PGA Tour. In der vergangenen Spielzeit gelang ihm allerdings nur einmal der Sprung unter die besten Zehn und der Deutsche verlor seine volle Tourkarte.
Mitte Dezember erhält Rottluff im Orange County National allerdings die Möglichkeit, sich seine Spielberechtigung für die zweite Liga zurück zu erobern. Bei der Second Stage der Korn Ferry Tour Q-School im TPC Craig Ranch im texanischen McKinney gelang ihm mit Runden von 69-69-72-68 (-10) auf Rang zwölf die Qualifikation für die Finals vom 12. bis 15. Dezember in Orlando, Florida. Die besten 45 nach den Finals erhalten eine Tourkarte für die Korn Ferry Tour 2020.

Quelle: www.golftime.de